Für Sicherheit im Einsatz
Die Schutzkleidung ist der "Arbeitsanzug" der Feuerwehr und muss die Feuerwehrleute vor Gefahren der Einsatzstelle (Hitze, Kälte, Nässe, mechanische Einwirkungen) schützen. Dabei soll die Kleidung möglichst bequem sein (Atmungsaktiv, nicht schwer, Bewegungsfreiheit) und zudem schnell an- und abzulegen sein.

Die Feuerwehr Sulzbach hat jetzt den ersten Teil ihrer neuen Schutzausrüstung bekommen. Im Gerätehaus in Sulzbach übergab der Chef der Wehr, Bürgermeister Michael Adam, 58 neue Hosen an Wehrführer Matthias Petak und dessen Stellvertreter Richard Plein. "Es ist wichtig, dass nicht nur die technische Ausstattung der Wehr gut ist, auch die Einsatzkleidung muss es sein", so der Chef der Wehr. Die 58 Schutzhosen kosten rund 21000 Euro. Es handelt sich um sogenannte Überhosen V-Force F. Der innovative Lagenaufbau schützt durch das Prinzip der "Doppelverglasung". Die Abstandhalter sorgen für eine hochwirksame Thermoisolation durch Lufteinfluss zwischen den Nach Angaben von Matthias Petak liegt der Wärmeschutz der Hosen weit über der dafür gültigen Norm. Außerdem gewährten sie auch nach langer Nutzungsdauer immer noch einen hohen thermischen Schutz. Wie der stellvertretende Wehrführer Richard Plein erklärte, sollen die Atemschutzträger mit den neuen Hosen ausgestattet werden.

Quelle: 25.07.2014 Sulzbacher Umschau

Übergabe Brandschutzhosen

Vielen Dank an Elmar Müller für die Bereitstellung des Fotos.

Wichtiger Hinweis

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial ) über unser Einsatzgeschehen.

Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht !

Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.